KBV „Einigkeit“ Uttel e.V.

Verein » Berichte » Zusammenfassung Boßelwoche

Wichtige Punktgewinne am WochenendeHolger Martens2019/20 - 11.11.2019

Der Rückblick der Boßelwoche lag bei den Damen auf dem Frauen I-Bereich, da die Frauen II und III keine Partien zu bestreiten hatten.

Die Bezirksligamannschaft hatte die Werferinnen vom KBV „Waterkant“ Theener empfangen. Eine weitere Heimpleite wie gegen den KBV „Hier up an“ Wiesederfehn wollte frau nicht erleben und so ging es dieses Mal konzentriert zur Sache. Beide Mannschaftsteile konnten am Ende mit dem 7,096 Schöt-Sieg überzeugen.

In der 2. kreisliga standen für unsere beiden Mannschaften schwere Auswärtskampfe an.

Den dicksten Brocken hatte dabei Uttel II vor sich. Es ging zum derzeit ungeschlagenen Tabellenführer KBV „Bahn free“ Marx. Auf der „komplizierten“ Strecke kam besonders die Holz-Gruppe nicht zurecht. So musste unsere Truppe mit dem 11,094 Schöt beide Punkte den Gastgeberinnen überlassen.

Uttel III musste auf der Strecke des KBV „Driest weg“ Berdum antreten. Nur wenigen der Utteler Damen war die neue Streckenführung seit der Saison 2018/2019 bekannt, sodass man sich auf der ersten Wende mit einer zwischenzeitlichen 6 Schöt-Führung auf der sicheren Seite fühlte.

Doch der letzte Streckenabschnitt hatte es dann mit den unbekannten Kurven und dem runden Straßenverlauf Richtung dem oldenburgischen Middoge in sich. Während die Berdumer Damen sich immer souveräner der „Golden Linie“ näherten, schienen unsere Mädels sich immer mehr von dieser geblendet zu fühlen. Die Berdumerinnen nutzten den Heimvorteil voll aus und drehten mit dem 4.030 Schöt die Partie zu ihren Gunsten.

Im Herren-Bereich war die Männer IV spielfrei.

Die Männer III hatten auf heimischer Strecke den Auricher Vertreter vom KBV „Free weg“ Schirumer-Leegmoor zu Gast. Die Utteler Holz-Abteilung zeigte sich indisponiert und somit konnte die Gummi-Gruppe bei der -5,010 Heimniederlage nur Kosmetik betreiben.

Auf der „Benzinstraße“ kam es für unsere Männer II zum Nachbarduell mit dem KBV „Lat hüm susen“ Blersum. Auch hier zeigte sich die Holz-Abteilung augenscheinlich mit dem Gegner deutlich überfordert. Aber auch die Gummi-Abteilung hatte keinen guten Tag, sodass man die Strecke mit einem 13,065 Schöt als Verlierer verließ.

Dagegen konnten die Männer I-Mannschaften Punkte sammeln.

Die Regionalliga IV-Mannschaft musste zum Friedeburger Vertreter vom KBV „Frisch weg“ Wiesedermeer. Auf dem kurvigen und runden Klein Wiesedermeerer Weg kam man wider Erwarten gut vom Start weg. Doch auf der Rückrunde witterten die Gastgeber nach einer Schwächeperiode unserer Mannen im Gummi-Bereich Morgenluft und so konnte unsere Mannschaft mit dem 0,047 Schöt und der Punkteteilung mehr als zufrieden sein.

Bei der Bezirksliga-Mannschaft wurden augenscheinlich nach dem Heimdebakel am vorangegangenen Wochenende gegen den KBV „Good Holt“ Willmsfeld die richtigen Worte gefunden.

Die Mannschaft empfing den KBV „Nordstern“ Ostermoordorf. Besonders die 2. Holz scheint sich wieder etwas konsolidiert zu haben, sodass man mit dem 3,017 Schöt den doppelten Punktgewinn feiern konnte.
Copyright © 2006 - 2020 by KBV „Einigkeit“ Uttel e.V.